Lifestyle Travel

The Mannheim Meet

4. Oktober 2016

Hey Leute,

heute mein erster Blogpost auf Deutsch. Ich habe mir überlegt meine Posts jetzt doch auch einmal auf Deutsch zu schreiben, da ich gesehen habe, dass ich hauptsächlich deutsche Leser auf meinem Blog habe. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen und euer Feedback. Außerdem passt es zu diesem Post auch meiner Meinung sehr gut, denn meine Erlebnisse könnte ich wahrscheinlich nicht so authentisch und genau auf Englisch wiedergeben. Wahrscheinlich müsste ich euch in jedem zweiten Satz mit Wörtern wie „awesome“, „amazing“ und „perfect“ langweilen. So kann ich viel detaillierter auf das Wochenende eingehen.

 

img_6612

 

So und schon geht es los! Ich war vom 23.-25 September auf dem „The Mannheim Meet“ in Mannheim, einem Bloggertreffen, das von dem Startup-Unternehmen sengaa organisiert wurde. Bei sengaa handelt es sich um eine Fashionapp, in der jeder seine persönlichen Style zu einem bestimmten Thema hochladen kann und derjenige mit den meisten Likes, kann verschiedene Preise gewinnen. Aber was erzähle ich euch schaut selber in folgendem Video, was sich genauer hinter dem Konzept von sengaa verbirgt:

 

 

 

 

Bei dem Treffen kamen Blogger, Influencer und Youtuber aus ganz Deutschland zusammen, um sich auszutauschen und gemeinsam ein ganzes Wochenende zu verbringen. Ich finde die Idee hinter dem Treffen wirklich genial, denn wann hat man schon die Möglichkeit den Mensch hinter den ganzen Social Media Kanälen mal persönlich kennen zu lernen. Ich selbst tausche mich gerne mit anderen Bloggern aus und besuche sie gerne in ihrer „heimischen“ Umgebung. So habe ich also bereits einige Sticker in meinem  persönlichen „Blogger-Panini-Album“ sammeln dürfen. Doch an diesem Wochenende konnte ich wieder einige neue Blogger-Portäts zu meinem Album hinzufügen und den Eindruck der bereits bekannten wieder etwas auffrischen! 😀 Einige von den Bloggern werdet ihr auch im Laufe des Blogeintrag noch genauer kennenlernen.

Wo soll ich anfangen und wo soll ich aufhören? Ich glaube ich versuche mal Stück für Stück das Wochenende revue passieren zu lassen und erzähle euch einfach von den einzelnen Events und meinen Lieblingsmomenten.

Freitag

 

Nach einer längeren fahrt von Heidenheim nach Mannheim mit mehreren ätzenden Staus kam ich um 18 Uhr endlich in meinem Hotel in Ludwigshafen an. Dort wartete bereits Bernd, den ich vorher nur durch Instagram und seinen Blog www.styleandfitness.de kannte. Ich habe mich auf Anhieb super mit ihm verstanden. Wirklich ein absolut sympathischer Typ, der für jeden Spaß zu haben ist. In unserem Hotel haben wir dann noch Tanju und Giuseppe, die ich bereits von dem Fashion Meetup in Stuttgart kennengelernt habe, eingesammelt und dann ging es auch schon los mit dem Taxi zum C-Hub, wo sich das Office von sengaa befindet. Dort wurden wir dann mehr als herzlich vom sengaa Team empfangen. Dort wurde auch gleich auf das Wochenenden mit einem eiskalten Gin Breaks angestoßen. Ich selbst als Barkeeper kannte diesen handcrafted Premium Dry Gin aus Karlsruhe noch nicht, war aber wirklich begeistert von dem fruchtig milden Geschmack! Ich habe mir gleich mal eine Flasche mitgenommen, die jetzt in meiner Hausbar einen schönen Platz gefunden hat.

 ray_9402

ray_9446

ray_9422

Nach einem kurzen ersten Kennenlernen ging es schon weiter zur nächsten Station und zwar dem Burner Shop in Mannheim. Dort erwartete uns die erste große Überraschung. Das Burner Team hatte sich voll ins Zeug gelegt und hatte ihren ersten Shop in Deutschland kurzerhand in ein „Burger-Bar-Sneaker-Paradies“ umfunktioniert! Wir wurden mit also Burgern und leckeren Cocktails aus ordentlich verwöhnt! Auch für mich als Vegetarier war eine leckere Burger Variante dabei. Nach dem Essen durften wir noch etwas durch den Laden spazieren und die neusten Sneaker und Streetfashion Styles begutachten und testen. Welcher Blogger wünscht sich nicht einmal einen Sneaker Laden für sich alleine zu haben und in Ruhe Sachen zu probieren.

ray_9463

ray_9462

ray_9470

ray_9478

Nachdem die Burger verspeist und das Dessert ausgelöffelt und noch der ein oder andere Cocktail ausgeschlürft wurde, zogen wir weiter in zwei Bars. Zum einen das Maria und das Gatsby dort ging es natürlich feuchtfröhlich weiter und die Stimmung wurde immer besser und man kann immer mehr in Kontakt zum einem mit dem sengaa Team und auch mit den anderen Bloggern. Zum Abschluss des Abends gingen wir noch zusammen feiern in den KOI Club. Dort wurde dann noch ordentlich zu Black und House Sounds abgefeiert und der eine oder andere ging verloren! Bernd und ich hatten es dann um 6 Uhr dann endlich in unser Hotel geschafft 😀

Samstag

 

Nach einer sehr kurzen Nacht (3 Stunden Schlaf) quälten sich Bernd und ich aus dem Bett, schnell unter die Dusche und dann wurde sich schon über die Outfit Auswahl für ein spontanes Streetshooting Gedanken gemacht. Raus aus dem Hotel machten wir uns zielstrebig auf zum Hafen, um dort ein paar coole Outfits abzulichten. Aber wer hätte das gedacht, der Restalkohol hat andere Pläne mit uns und so haben wir uns einfach hoffnungslos in Ludwigshafen verlaufen und sind komplett in die falsche Richtung gelaufen 😀 Naja gut Gottseidank sind wir ja so spontan und haben eine abgelegene Einbahnstraße zu unserer Fotolocation umfunktioniert. Mit Bernd war es wirklich super, da jeder schon genau wusste worauf der andere bei seinen Bilder so Wert legt. So dauert es auch nicht lange und wir hatten mehrere coole Shots im Kasten und konnten wieder zurück ins Hotel zu Tanju und Giuseppe

 

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

Unser erster Stop am Samstag war die  TEXTILEREIein Gründerzentrum für Mode und Textilwirtschaft mit einem eigenen Shop, in dem Jungdesigner aus Mannheim und Umgebung ihre Unikate ausstellen und diese auch verkaufen. Ein wirklich spannendes Konzept mit interessanten Produkten, die man sonst nicht in jedem Laden findet. Nachdem wir uns mit dem Gründer der Textilerei ausgetauscht hatten und uns den Laden angesehen hatten, zogen wir weiter zum nächsten Partner TEYEGEREbenfalls ein Konzeptladen, der ein Brillengeschäft mit einem Frisörladen fusioniert! Es hört sich verrückt an, aber überzeugt euch selbst diese Kombination passt einfach wahnsinnig gut zusammen. Dort wurden wir auch wieder gut versorgt mit leckeren Energy-Drinks und veganen Miniraps. Die Mädels haben sich für die heutigen Shootings noch etwas die Haare machen lassen und ich selbst hab mir auch noch schnell die Konturen meines Under-Cuts nachrasieren lassen. Nebenbei konnten wir die neusten Brillenmodelle von bekannten Labels, wie Ray-Ban, Carrera oder Tommy Hilfiger ausprobieren und auch damit richtig coole Bilder machen. Ich hab mir meine Kamera und zwei Ray-Ban Modelle geschnappt und bin mit Ebru spontan in der Mannheimer Fußgängerzone Shooten gewesen. Ebru und ich haben uns auch echt gut verstanden und dadurch sind auch einige richtig schöne Bilder entstanden. Ebru hat ebenfalls einen richtig coolen Blog, denn ich euch wirklich mal ansehen müsst nazjuju.com. Zum Abschied gab es noch für jeden eine Goodie Bag mit Caps, Gutscheinen, Süßigkeiten und anderen nützlichen Dinge. Danke dafür liebes TEYEGER Team, war richtig cool bei euch!

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

Nun zu meinem absoluten Highlight des ganzen Wochenendes, dem Besuch in der Trendfabrik in Mannheim! Ich denke der Name Trendfabrik ist Programm und steht für hochwertige Männer und Frauen Mode mit den angesagtesten Marken, die man sich nur vorstellen kann. Ich war mehr als geflasht, als ich nach einer kurzen Autofahrt vor einer riesigen Halle stand, die sich als einer der Tendfabrikstores herausstellte. Als wird durch die Tür kamen wurden wir sofort mit einer herzlichen Art vom ganzen Trendfabrik Team begrüßt, zu entspannten Minimal Sounds von einem hauseigenen DJ. Was soll man da nur sagen, da steht man also in einem so gigantischen Laden und sieht überall nur richtig schöne Klamotten da kann man schon auch mal ins schwärmen kommen 🙂 Nach einer kurzen Begrüßung durch die Filialleitung konnten wir uns frei nach Lust und Laune aus dem gesamten Sortiment Outfits zusammenstellen und damit Bilder machen. Dafür waren extra die Fotografen Christopher Fuhrmann und Tim von goodvibesentertainment mit dabei und brachten die Speicherkarten zum Glühen! Über mehrere Stunden konnten wir uns also komplett austoben und die unterschiedlichsten Outfits zusammenstellen. Durch das breite Sortiment des Ladens konnte auch jeder seinen eigenen Style ausleben und seine coolsten Kombinationen für seine Follower ablichten lassen. Doch genug davon geschwärmt hier sind einige Bilder von den Shoots!

 

img_6865

 

Processed with Snapseed.

 

francesco@raynamic.com

 

francesco@raynamic.com

 

francesco@raynamic.com

 

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

img_6921-2

NathalieMiriGloriaJanaPhilippAlisaBenginKhanJessyTimAnaTanjuNaomiMaxCanAlperBerndNaylaNickGiuseppeAlexRichardNoelEbruTom & Chris

 

So viel Umziehen und Shooten macht natürlich auch hungrig und so wurde vom Trendfabrik Team spontan Pizza für alle organisiert. Zum Schluss gab es noch eine besondere Überraschung für uns alle, denn wir durften uns jeder eine Jeans von dem Label Goldgarneiner Jeansmarke aus Mannheim, die exklusiv für Trendfabrik qualitativ hochwertige Jeans designt, aussuchen. Zur Auswahl standen wirklich viele unterschiedliche Waschungen, vom einem dunklen Grauton bis hin zu klassischen dunklen Jeanstönen mit leichten Used-Look. Das Markenzeichen sind jedoch ganz klar die goldenen Nähte die natürlich auch den Namen des Labels widerspiegeln.

 

goldgarn-6831-680x454

 

Was bleibt mir anderes zu sagen als DANKE liebes Trendfabrik Team für die klasse Bewirtung, Beratung und natürlich auch euere Geduld mit uns! Ich werde auf jeden Fall wieder kommen und auch bei euch im Online-Shop bestellen 🙂

Nach dem Besuch in der Trendfabrik bekamen wir noch eine Führung durch das STAYTION, einem neuen Hotel im Zentrum von Mannheim. Die einzelnen Zimmer sind einzigartig und sehr individuell gestaltet. Eine absolute Empfehlung für jeden, der einmal eine Bleibe in Mannheim sucht und keine Lust auf eine „0815 Unterkunft“ hat. Neben den Zimmer fand ich die hauseigene Bar ein absolutes Highlight.

staytion_42

 

8251xqa5i1zn0ciotx3lxgmexprcvww0

 

a7g1ux915tjs22nxgb9fngz419ce4r4f

 

An unserem letzten Abend ging es dann noch einmal in den KOI Club, den wir ja noch flüchtig vom gestrigen Abend kannten 😀 Dieses Mal hatten wir eine eigenen Lounge mit einigen Freigetränken. Durch den Tag kannten wir uns alle schon etwas besser und so war die Stimmung dementsprechend locker und es wurde ordentlich gefeiert. Natürlich will ich euch auch nicht einige unserer Partybilder vorenthalten, die wie ich finde die Stimmung des Treffens sehr gut widerspiegeln.

 

ray_0013

 

ray_0045

 

ray_0074

 

ray_0103

 

ray_0050

 

ray_0123

 

ray_0128

 

ray_0158

 

Sonntag

 

Nach einer langen Nacht und wenig Schlaf trafen sich alle mittags zu einem „Katerfrühstück“ in der N1 Lounge, um das gesamte Wochenende noch einmal revue passieren zu lassen. Es war einige lustige Situationen des letzten Abend zu besprechen und dabei wurde auch viel gelacht! Nachdem sich jeder mit einem ordentlichen Frühstück gestärkt hatte ging es zur letzten Location. Wir versammelten uns alle am Schlossplatz in Mannheim, um noch einige letzte Bilder zusammen zu machen und sich letztendlich gebührend voneinander zu verabschieden. Wir waren uns alle einig, dieses Treffen kann und soll nicht das letzte in dieser Form gewesen sein und eine Wiederholung ist dringend erwünscht!

Processed with Snapseed.

 

Processed with Snapseed.

 

Ich als Barkeeper würde das Wochenende wie folgt beschreiben:

Man nehme eine großes Glas mit Eiswürfel und gebe eine große Menge einzigartige Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Styles aus ganz Deutschland, eine coole Stadt, ein einzigartiges sengaa Team, eine ausgeklügelte Struktur und mehrere motivierte und engagierte Kooperationspartner hinzu und shaked das Ganze ordentlich und man erhält den „The Mannheim Meet Special Cocktail“! Auf jeden Fall ist der „The Mannheim Meet Special“ jetzt schon einer meiner Lieblingscocktails muss ich ehrlich sagen und ich hoffe, dass ich bald wieder in den Genuss komme den Cocktail mit all den Menschen, die ich dieses Wochenende kennengelernt habe zu genießen! Ein großes Kompliment geht vor allem an das sengaa Team, dass das ganze Wochenende erst ermöglicht hat. Ich muss ehrlich sein mich hat das sengaa-Fieber auf jeden Fall gepackt und ich hoffe, dass es bald zu einem „The Mannheim Meet 2.0“ kommen wird! 😉

In diesem Sinne bleibt sengaa meine Freunde!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Kane 4. Oktober 2016 at 00:48

    Wow, was für ein genialer Blogpost mein Freund! 🙂

    Du hast Dir nicht nur sehr viel Mühe mit den Texten gegeben, sondern eine nahezu perfekte Auswahl an Bildern zusammengestellt, die das ganze lange WE bildlich emotional untermalt. Man merkt, es ist nicht einfach „runter geschrieben“, sondern der „Engel“ steckt im Detail… und jeder Satz ist auf den Punkt! 😉 Es war mir eine Ehre, Dich kennengelernt zu haben und ich freue mich jetzt schon auf die nächsten spannenden Projekte mit Dir! Lass´ das sengaa Fieber ausbrechen! 😀

    Cheers,
    Kane

    PS: Voll gut, dass Du das Imagevideo verknüpft hast! Dann versteht auch jeder, was sengaa genau ist. Und mit unserer neuen App wird es noch ersichtlicher. 🙂

  • Reply Tanju 4. Oktober 2016 at 10:52

    Wirklich super zusammengefasst! Bis ins Detail alles mitgenommen:) War schön das man sich wieder getroffen hat und das vor allem alles so mega verlaufen ist. Bis demnächst alles gute 🙂

  • Reply Bernd 4. Oktober 2016 at 18:24

    Sehr geiler Post mein Freund! Besonders vielen Dank auch für deine netten Worte. Wir werden uns auf jeden Fall wiedersehen und nochmal ordentlich einen drauf machen! Bist ein super Typ!

    Gefällt mir auch sehr gut, dass du in Zukunft des Öfteren auf deutsch schreiben wirst.

    Liebe Grüße
    Bernd – http://www.styleandfitness.de

  • Reply Vanessa 4. Oktober 2016 at 22:38

    Wirklich sehr guter Beitrag Kevin! 😊👌🏾
    Es gefällt mir wirklich suuper, wie du das Event im Detail beschreibst. Dein Schreibstil ist auch wirklich bewundernswert. Du bist wirklich eins der sympathischsten Persönlichkeiten, die ich an diesem Event kennenlernen konnte. ✨

  • Reply Emma 5. Oktober 2016 at 19:32

    Wow, toller Post! Hab beim Bernd ja schon davon gehört! Klingt echt nach ner Menge Spaß, die ihr hattet! Finde solche treffen auch mega cool, immer wieder cool die Leute auch mal so in live zu treffen! Vielleicht klappts ja bei uns auch mal irgendwann, würde mich freuen!

    xx, Emma
    http://www.emmaemsn.com

  • Reply TOMmeezJERRY 6. Oktober 2016 at 07:30

    Oh man so schade, dass ich nicht dabei sein konnte! Warum war ich auch nur in Paris man!!! Sieht nach einem mega Wochenende aus! 😉
    Kevin mein Lieber, ich finde den Look mit dem grauen Mantel genial und finde er steht dir echt hervorragend!
    Ich hoffe auch wir sehen uns bald wieder – lass uns ein We mit Miro wieder planen hahah 🙂

    Viele Grüße aus Berlin
    André | http://www.tommeezjerry.com

  • Leave a Reply

    *