Travel

Road Trip to Milan

18. April 2017

Ostern in Mailand

Ostern bei der Wettervorhersage? Nein danke dachten sich Konny und ich und setzten uns ins Auto und fuhren nach Mailand. Die beste Entscheidung die man wohl treffen konnte. Was uns in Mailand erwartete? Pizza, Pasta und ein hammer Wetter! Das waren natürlich nicht die einzigen Highlights unseres Trips aber der Reihe nach …

Wenn zwei Blogger in den Urlaub fahren geht es natürlich neben dem Wetter und gutem Essen noch um viele andere Aspekte die ein Reiseziel erfüllen sollte. Unsere „Bloggerkriterien“: tolle Shootinglocations, modebewusste Menschen und eine gute Internetverbindung. Bis auf den letzten Aspekt haben wir mit Mailand sowas von ins Schwarze getroffen! So hieß es für uns vier Tage lang Bilder schießen, die Atmosphäre der Stadt aufsaugen und abends gemütlich ein Glas Wein genießen. Dabei haben wir uns für eine tolle Ferienwohnung bei Booking.com entschieden. Wenn ihr auch einmal eine Ferienwohnung dort buchen wollt erhaltet ihr 25€ unter folgendem Link gutgeschrieben.  

Unsere „To Do List“ in Mailand

Galleria Vittorio Emanuele II & Duomo di Milano

Im Herzen Mailands findet man die zwei wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Mailands, die jeder zumindest einmal auf einem Bild gesehen hat. Das wäre zum einen der Mailänder Dom und eine der pompösesten Einkaufsgalerien der Welt. Zwei wirklich beeindruckende Bauwerke, die ihren ganz eigenen Charme haben. Für mich ein „Muss“ für einen Mailand Trip, auch wenn dort natürlich sehr viele Touristen unterwegs sind und es schwer fällt ein gutes Bild zu machen.

Isola Design District

Wie es der Name „Design District“ bereits verrät, waren bei der Gestaltung dieser Area viele Künstler und Architekten am Werk. Das Ergebnis eine einzigartige Shopping Mail, futuristische Gebäude und „Grüne Wolkenkratzer“. Dieses klare und einfache Design hebt sich deutlich vom Rest der Stadt ab und ist eher untypisch für italienische Städte. Mein absolutes Highlight waren die zwei Zwillingstürme der Bosco Verticale, zwei Hochhäuser mit Bäumen auf den Balkonen. Ein sehr beeindruckendes Bauprojekt eines italienischen Architekten, ein Anfang, die Stadt „grüner“ zu machen!

Porta Genova

Porta Genova der Name einer Metro Station, die wir besonders in unser Mailand-Touri-Herz geschlossen haben. Das Areal rund um die Station ist etwas ganz Besonderes. Zum einen liegt sie Nahe an den Kanälen von Navigli aber gleichzeitig hat die Gegend einen Urbanen Flair. Also wieder einmal genau mein Ding. Graffitis und heruntergekommene Wände wohin das Auge reicht. Dieses Areal ist auch ein sehr bekannter Hotspot während der Mailänder Fashion Week, da sich  dort viele Lagerhallen befinden, in denen Messen statt finden. Ein weiterer Grund noch einmal nach Mailand zu kommen und sich selbst ein Bild davon zu machen! Konny und ich haben viel Zeit dort verbracht und unzählige Bilder dort geschossen.

Die Kanäle von Navigli

Navigli die „Krachten“ Mailands! Natürlich kann man Mailand und Amsterdam nicht im geringsten miteinander vergleichen, dennoch kommt in Navigli zumindest ein kleines bisschen „Krachten-Feeling“ auf. Jedoch mit deutlich mehr mediterranem Flair. Hier lässt es sich besonders gut mit einer leckeren Pizza und einem Glas Wein aushalten mit einem Blick direkt auf den Kanal. Ein absoluter Tipp, um einen Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Unser Fazit nach vier Tagen in Mailand:

Über 40 gelaufene Kilometer, hunderte Bilder und zwei glückliche Blogger! Wirklich ein gelungener Trip, den man wirklich nur empfehlen kann. Wer eine Stadt mit Urbanen Charme, italienischen Flair und vielen Facetten sucht, für den ist Mailand genau das Richtige! Mailand vielleicht sieht man sich ja tatsächlich bald wieder zur Fashion Week.

Seid gespannt, wo es #TeamK als nächstes hinzieht! Fortsetzung folgt…

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Konstantin 19. April 2017 at 01:50

    War ein geiles Wochenende in Mailand. Bin gespannt wo es uns als nächstes hinreisen wird :D.

  • Reply Marian 1. Mai 2017 at 23:53

    Servus Kevin,

    aaaaaalter Schwede, die Bilder gefallen mir richtig gut.

    Ich war leider noch nie in Mailand und hatte bisher nur Negatives gehört.
    Nach deinem Blogpost aber, habe ich jetzt ein anderen Eindruck :-O
    Ich glaub ich muss die Stadt mal auschecken 🙂

    Cheers

    Marian
    http://www.modesynthese.com

  • Leave a Reply

    *