Travel

Designstadt Eindhoven

5. Januar 2018

Nach Amsterdam ging es zwischen Weihnachten und Silvester noch einmal kurz nach Holland. Dieses Mal aber nach Eindhoven. Seitdem ich in Köln wohne, schätze ich die Nähe zur holländischen und belgischen Grenze, denn in knapp einer Stunde ist man schon in einem anderen Land. Und ihr wisst ja anderes Land, andere „Sitten“ bzw. eine andere Atmosphäre! In Amsterdam war ich ja schon mehrmals, doch Eindhoven war wieder eine komplett neue Erfahrung für mich, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Eindhoven eine Stadt mit ca. 230000 Einwohnern, bekannt als der ehemals wichtigste Produktionsstandort von Philips. Die Stadt wurde im zweiten Weltkrieg schwer getroffen und musste an vielen Stellen komplett neu aufgebaut werden. Außerdem ist Eindhoven für seine Design Academy und die technische Universität berühmt. Warum sind diese Fakten jetzt so interessant und machen die Stadt besonders? All diese Punkte werden im Laufe meines Post noch eine Rolle spielen und erklären warum ich Eindhoven total spannend fand. 

Da Eindhoven ja ziemlich zerbombt wurde, mussten viele Lücken im Stadtbild komplett neu gestaltet werden. Die Mischung aus den alten klassischen Gebäuden und den neuen total modernen Bauten fand ich sehr spannend. Läuft man zum Beispiel durch die Innenstadt, so findet man sowohl altertümlich Straßen, als auch komplett verglaste Gebäude, die eher an Raumschiffe erinnern. Irgendwie passt das jedoch alles super zusammen. Durch die Design Academy werden in Eindhoven jedes Jahr sehr viele moderne Baukonzepte umgesetzt, die ich in Deutschland noch nicht gesehen habe. Also wer auf Architektur, ob alt oder modern steht, für den lohnt sich eine Reise absolut. 

Mein Architektur Highlights aus Eindhoven

Evolution Eindhoven

The Blob

Van Abbemuseum

Strijp-S – Die Kreativwerkstatt Eindhovens

Das Wetter meinte es während meines zweitägigen Trips nicht all zu gut mit uns, daher mussten wir uns am ersten Tag eher auf die Suche nach Indoor Hotspots machen. Mein Airbnb Host gab mir aber einen wirklich tollen Tipp. Die ehemaligen Produktionshallen von Philips wurden von der Stadt Eindhoven zu einem ganz besonderen Areal umgewandelt, dem Strijp-S. Außerhalb des Stadtzentrums befindet sich ein riesiges Industriegebiet, in dem kreative Menschen ihr zu Hause gefunden haben. Als ich dort ankam, konnte ich meinen Augen kaum trauen. In den alten Hallen gab es wirklich viel zu entdecken. Von Design Möbeln, Secondhand Shops, Frisören, Food Halls und coolen Cafe’s, es war wirklich alles bunt gemischt. Ich hätte dort wirklich Tage verbringen können um alles zu entdecken. So viele kreative Menschen an einem Ort, sowas habe ich vorher selten gesehen. Eine Atmosphäre die wirklich total inspirierend war. Eines meiner persönlichen Highlights war die Urban Shopper Mall, mit vielen „kleinen Ständen“ von tollen Künstlern und Designern. Das Zweite war der „Interior-Himmel“ Guss Market, eine riesen Halle mit liebevoll eingerichteten Räumen. Wer ein paar Ideen für seine Inneneinrichtung sucht, der muss dort auf jeden Fall einmal hin. Natürlich auch für mich ein absolutes Paradies, um Bilder zu machen. Ihr seht das Gebiet bietet ein tolle Mischung an unterschiedlichsten Konzepten an. Meine absolute Empfehlung für einen Trip nach Eindhoven!

Das kulinarische Eindhoven

Natürlich muss bei einem Städtetrip auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Ich kann euch sagen, Eindhoven wird euch kulinarisch nicht enttäuschen. Selten habe ich so viele Restaurants und Cafe’s in einer Stadt gesehen. Ich wusste garnicht was ich zuerst ausprobieren sollte. Doch ich habe mich durchprobiert und habe für euch so einige gute Tipps gefunden. Von tollen hippen Italiener, über einen Gourmet Food Market und tollen Frühstücksrestaurants ist wirklich alles dabei.

Meine Cafe Tipps

The Corner

Stories

Lucifer 

Also ich war begeistert von Eindhoven. Die Architektur, die coolen Concept-Stores und die Offenheit der Menschen ist wirklich beeindruckend. Ich muss zugeben, dass ich ein absoluter Holland Fan geworden bin. Ich bin gerne dort und lasse mich von der Lebensweise der Holländer inspirieren. Davon könnten wir Deutsche uns noch eine Scheibe abschneiden! Im Frühling werde ich mir dann wieder eine neue Stadt in Holland vornehmen. Wenn ihr Tipps habt, gerne her damit!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*