Travel

Volvic Volcanic Experience

4. August 2017

Der Blogger Roadtrip

4 Blogger, 3 Länder, 3 Städte und gefühlt 1000 Eindrücke! Nachdem wir bereits mit Volvic Island entdecken durften ging es für #TeamVolvic dieses Mal zu den Ursprüngen Volvics in die Auvergne zur Volvic Volcanic Experience. TeamVolvic wer ist denn das? Darf ich euch vorstellen Malena, Franzi, Konny und ich. Konny kennt ihr ja bereits von meinen anderen Trips und mit Franzi bin ich in Köln in unsere „Blogger-WG“ gezogen. Malena kannte ich auch bereits durch Franzi. Über die Tage haben wir uns wirklich als ein tolles Team zusammengespielt und ich denke es war nicht die letzte gemeinsame Reise. Am Mittwoch trafen wir uns alle bei Danone Waters in Frankfurt und von dort aus ging es für uns los Richtung Frankreich! Fliegen oder mit der Bahn war uns zu langweilig, deswegen starteten wir unseren Trip mit einem nagelneuen VW T6 California von Roadsurfer unseren Roadtrip.

First Stop Strasbourg

Am ersten Tag haben wir es knapp über die Grenze nach Frankreich geschafft. Bei traumhaften Wetter hieß es für uns Stadt erkunden und den Abend entspannt ausklingen lassen. Am zweiten Tag starteten wir mit einem typisch französischen Frühstück und machten ganz in Blogger Manier ein paar Bilder von unseren Looks. Am frühen Nachmittag ging es jedoch schon weiter nach Volvic.

Ankunft in Volvic

Pünktlich zum Sonnenuntergang hatten wir es dann endlich nach Volvic geschafft. Dort warteten bereits Franzi und Jan auf dem Volvic Festival. Nach einem tollen Abendprogramm und einer kurzen „Teambesprechung“ ging es aber auch schon ab ins Hotel. Denn am nächsten Tag stand für uns ein 15 Kilometer Hike auf dem Plan. Bei einer Affenhitze packten wir alle unser „Kämpfer-Ich“ aus und bestiegen unseren persönlichen Vulkan. Aber die Aussicht war es auf jeden Fall wert! Geschafft von dem Hike und der Hitze ging es zurück nach Clermont-Ferrand und die verbrannten Kalorien wurden beim Abendessen wieder aufgefüllt.

An der Quelle Volvics

Da wir ja direkt vor Ort waren ließen wir uns nicht entgehen uns anzusehen, wo und wie unsere Volvic Flaschen entsteht. Dafür gab es für eine Werksbesichtigung. So viele Volvic Flaschen habe ich noch nie an einem Ort gesehen 😀 Nach der Besichtigung erkundeten wir die schöne Stadt und tobten uns dort wieder mit unseren Kameras aus. Abends gab es noch ein Abschiedsdinner und Malena und Franzi verabschiedeten sich zurück nach Deutschland. Ab da hieß es wieder „TeamK on the road!“ Von Frankreich hatten wir erst einmal genug und so entschlossen wir uns spontan auf unserem Rückweg einen Zwischenstop in Genf einzulegen.

Ein See, eine Stadt!

Genug Zeit in Frankreich verbracht, dachten sich Konstantin und ich machten uns auf den Weg in die Schweiz. Google Maps auf dem Handy geöffnet und nachgesehen, was es denn so interessantes in der Schweiz zu erkunden gibt.  Konny meinte bei diesem Wetter hätte er Lust entspannt am See zu sitzen und ich war eher für eine Städte Tour. Und  sofort ist uns Genf ins Auge gestochen! Ein Stadt direkt am See oder ein See direkt in der Stadt?! Egal, es war einfach der perfekte Kompromiss. Also ab in unseren tollen Bus von Roadsurfer und nach drei Stunden waren wir auch schon in Genf angekommen. Und wir haben uns nicht zu viel von der Stadt versprochen. Es ist die perfekte Kombination aus Urlaubsfeeling am See und Großstadt Getümmel. Das Highlight ist natürlich der Genfer See, und die Kanäle, die sich durch die Stadt ziehen. Außerdem ist Genf mit die sauberste Stadt die ich je gesehen habe, die Häuser, Straßen einfach alles ist top in Schuss und gepflegt. Also ein absoluter Tipp, jedoch sollte man einen großen Geldbeutel mitnehmen, denn ihr wisst ja die Schweiz ist nicht gerade billig. 😀

Volvic verbindet

Ein kurzes Fazit zu unserem Trip. Den Slogan Volvic #FindeDeinenVulkan kennt ihr ja bereits und ich denke unseren Vulkan haben wir bereits auf unserer Islandreise gefunden. Es ist tatsächlich so, dass Volvic es geschafft hat uns vier miteinander zu verbinden. Durch Island habe ich Franzi kennengelernt und wie ihr es vielleicht wisst, wohnen Franzi und ich jetzt in Köln in unserer kleinen „Blogger-WG“. Durch den zweiten Trip sind wir vier, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten zu einen kleinen Team zusammengewachsen, TeamVolvic! Und das lustige daran, ihr werdet bald noch mehr von unserem Team sehen, denn wir haben uns alle in Köln versammelt und werden hier bestimmt noch das eine oder andere Projekt zusammen starten. Vielen Dank an Volvic dafür und natürlich auch für den super Trip und den Einblick hinter die Kulissen. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*